Allgemeinbildender Unterricht

Die Allgemeinbildung beinhaltet die Lernbereiche Recht und Gesellschaft sowie Sprache und Kommunikation. Sie hat zum Ziel, den Lernenden eine Orientierungshilfe für ihre aktuelle Lebenssituation zu bieten und die jungen Menschen in ihrer Ausbildungszeit umfassend und unter ganzheitlichen Gesichtspunkten auf ihr zukünftiges berufliches und privates Leben vorzubereiten.

Der Rahmenlehrplan bzw. der Schullehrplan für den Allgemeinbildende Unterricht hat zum Ziel, jungen Menschen eine Orientierungshilfe für ihre aktuelle Lebenssituation zu bieten und sie in ihrer ersten Ausbildungszeit umfassend und unter ganzheitlichen Gesichtspunkten auf ihr zukünftiges berufliches und privates Leben vorzubereiten.

Fächer

Die Allgemeinbildung beinhaltet die Lernbereiche Gesellschaft sowie Sprache und Kommunikation. Beide Bereiche werden gleichwertig unterrichtet und bewertet.

Lernbereich Gesellschaft

Die Anforderungen und Herausforderungen der Lernenden in Berufen mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ werden anhand der folgenden Themenbereiche thematisiert: 

  • Beruflichen Grundbildung
  • Beruflichen Grundbildung
  • Geld und Kauf
  • Risiko und Sicherheit
  • Demokratie und Mitgestaltung
  • Kultur, Kunst, Trend und Aktuelles
  • Markt und Konsum
  • Schweiz in Europa und der Welt
  • Globale Herausforderungen
  • Arbeitswelt und Zukunft
  • Wohnen und Zusammenleben

Die Lerninhalte der Berufe mit Eidgenössischem Berufsattest EBA orientieren sich in reduzierter Form an den Inhalten des ABU für Berufe mit EFZ.

 

Lernbereich Sprache

Ein wichtiges Element ist die Sprache; über die Sprache verstehen wir die Welt und kommunizieren mit der Mitwelt. Im Hinblick auf die Bewältigung von Alltagssituationen fördern wir die schriftliche und mündliche Sprachfertigkeit:

  • Texte lesen, Nachrichten hören und verstehen
  • Informationen beschaffen, auswerten und weiterverarbeiten
  • Eigene Texte – Berichte, Kommentare, Briefe etc. – verfassen
  • Argumentieren, Diskutieren, Befragen
  • Projekte bearbeiten, Dokumentationen erstellen
  • Präsentieren

Die Lernenden sollen im ABU schrittweise Handlungskompetenzen aufbauen, in dem relevante Probleme erkannt, nötiges Wissen vermittelt und persönliche Gedanken und Schlussfolgerungen verarbeitet werden. Die Informationen zu den Sprachfertigkeiten und Handlungskompetenzen, welche in den Themenbereichen gefördert werden, lassen sich über die Links im Lernbereich Gesellschaft finden.

Unterrichtsprojekte

Hier sehen Sie eine Übersicht der ABU Unterrichtsprojekte:

Werthaltungen und Zusammenleben am neuen Ort

Das BBZ Biel legt Wert auf einen respektvollen und sorgfältigen Umgang zwischen allen Beteiligten. Ein gutes Miteinander bedingt das Wahrnehmen und Verstehen verschiedener Kulturen - auch der eigenen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Lernenden sensibilisiert.

Mehr zum Unterrichtsprojekt Werthaltungen und Zusammenleben am neuen Ort


Depressionsprävention

An Depressionen erkranken nicht nur Erwachsene. Immer häufiger betrifft diese Krankheit auch junge Erwachsene. In Unterrichtsveranstaltungen fördern Fachpersonen und Betroffene den Abbau von Berührungsängsten und zeigen auf, wie man damit bei sich und betroffenen Kolleginnen und Kollegen umgehen kann.

Mehr zum Unterrichtsprojekt Depressionsprävention


Gemeinsame externe Unterrichtswochen

Einige Berufsgruppen verlegen den Unterricht regelmässig vom BBZ Biel weg ins benachbarte Ausland. Dabei werden nach Möglichkeit alle drei Lernorte am externen Ort kombiniert. Die Zusammenarbeit im Klassenverband über längere Zeit an grösseren Projekten fördert bei den Lernenden und dem Klassenteam die fachliche, die überfachliche und die soziale Kompetenz.

 

  • Bäcker-Konditoren-Confiseure Varazze 2015
  • Coiffeur/Coiffeuse Varazze 2013
  •