«Guet sii fägt!»

Prämierte Mediamatikerinnen und Mediamatiker: v.l.: Juan Zurbrügg und Michelle Gübeli (2. Rang), Noah Schürch (1. Rang), Angelina Falk und Lea Schnuewly (nicht im Bild) (3. Rang), Jasmine Panier (Sonderpreis der Schulleitung)

Erfolgreiche Zusammenarbeit der Abteilungen BGB und BM/Mediamatiker

Immer wieder sammeln sich die Klassen der Elektroinstallateurinnen und Elektroinstallateure vor Klassenfotos in den Schulzimmern. Diese eigen die Abschlussklassen der vergangenen Jahre. Viele erkennen dabei Kollegen oder Kolleginnen und nicht selten sehnen sich die tieferen Lehrjahre den Moment herbei, wo sie sich selber einmal auf einem solchen Bild wiederfinden würden.

Diese Dynamik hat ihr Fachlehrer Heinz Hauser aufgenommen und sich überlegt, dass es für nachfolgende Klassen eine Motivationsspritze wäre, wenn sie sehen könnten, wer in den vergangenen Jahren die Lehre erfolgreich abgeschlossen hat. Um seine Idee eines Plakates verwirklichen zu können, kontaktierte er kurzerhand Sandro Galli, welcher seine Mediamatikerklasse in diesem Bereich ausbildet. Seine spontane Zusage war der Startschuss zum Projekt «Guet sii fägt!».

Basierend auf den Fotos der erfolgreichen Elektroinstallateurinnen und –installateure kreierte jeder und jede der Mediamatikerklasse eine Plakat für den Abschlussjahrgang 2016 und 2017. Da das Ergebnis vor allem die jungen Lernenden ansprechen soll, bildete das 4. Lehrjahr der Elektroinstallateurinnen und –installateure die Jury und Thomas Mäder führte in seiner Funktion als ABU-Lehrperson die Auswertung durch und so standen am Schluss die Gewinnerinnen und Gewinner für die beiden Jahrgänge fest.

Noah Schürch gewann in beiden Kategorien, je auf den zweiten Platz kamen Juan Zurbrügg und Michelle Gübeli, Angelina Falk und Lea Schneuwly erreichten den dritten Rang. Zusätzlich wurden die beiden Plakate von Jasmine Panier mit einem Sonderpreis der Schulleitung ausgezeichnet, da ihr Entwurf die Cooporate Identity des BBZ Biel-Bienne am besten integriert hat.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern und danken ihnen bestens für den tollen Einsatz und dem Lehrerteam aus den beiden Abteilungen für die tolle Idee. Die Plakate sind in den kommenden Wochen auf dem Korridor des 4. Stocks im Gebäude 1 zu sehen, anschliessend werden sie in die verschiedenen Schulzimmer der Elektroklassen verteilt.