Leitwerte

Wir teilen gemeinsame Werte.

Wir sind eine grosse Schule mit sehr vielen Lehrenden und Lernenden in ganz unterschiedlichen Bildungsangeboten. Zur Gewährleistung eines geordneten Schulbetriebs ist es unumgänglich klare Regelungen zu erlassen, was aber nicht zu überbordender Bürokratie führen darf. Vieles muss und kann auch nicht im Detail geregelt sein und funktioniert dennoch gut, wenn alle sich gemeinsamen Leitwerten verpflichtet fühlen, und wenn alle darauf zählen können, dass diese Leitwerte auch für das Handeln der Partner gelten. Entscheidend ist der Geist, in dem alle Beteiligten ihre Aufgaben und Rollen erfüllen und ihre Zusammenarbeit gestalten.

Unsere Schule verpflichtet sich der Pflege der folgenden vier Leitwerte. Sie sind uns sehr wichtig und wir strengen uns an, sie uns immer wieder zu vergegenwärtigen und danach zu handeln. Wir wissen, dass das nicht ständig und in idealer Weise gelingen kann, weil die Leitwerte oft in Konkurrenz zu anderen Motiven und zu momentanen Sachzwängen stehen werden. Die Leitwerte bleiben aber der zentrale Bezugspunkt unseres Bemühens um ein lernförderliches, erzieherisch wirksames und menschlich angenehmes Schulklima.

 

 

Wir begegnen einander mit Respekt

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Aus einem Gefühl der eigenen Würde heraus behandeln wir andere Menschen respektvoll.

Wir sind interessiert aneinander, am Denken und Fühlen des Gegenübers. Im Konfliktfall, wenn Kritik angebracht, Grenzen gezogen oder gar Sanktionen ausgesprochen werden müssen, geschieht dies in einer Grundhaltung der Respektierung der Würde. Respekt geniessen und anderen mit Respekt begegnen beim Verhalten und bei der Kommunikation gehört zu einer freudvollen Lebensqualität.

Wir unterlassen Respektlosigkeiten, Anwendung verbaler oder physischer Gewalt, soziale Ausgrenzung oder Lächerlichmachen, und wir schreiten ein bei festgestellten Verletzungen dieser Verbote.

Wir schaffen Vertrauen durch geklärte Erwartungen

Jede Zusammenarbeit erfordert ein Mindestmass an Vertrauen. Vertrauen gründet darauf, dass wir uns kennen und uns als verlässlich erleben.